Impressum

Fuchsjagd - Ein schöner Tag für alle Mitglieder u. Freunde des Vereins

Robert Alfers und Martin Dieckhoff (r.) präsentieren die neuen Fuchsmajore des RFV „Gustav Rau“ Westbevern Rosa Veltmann (Pony) und Myra Rockstroh (Großpferde).

Robert Alfers und Martin Dieckhoff (r.) präsentieren die neuen Fuchsmajore des RFV „Gustav Rau“ Westbevern Rosa Veltmann (Pony) und Myra Rockstroh (Großpferde). Foto: Niemann

Die Vereinsvorsitzende Petra Weiligmann freute sich, dass sich wieder die ganze Reiterfamilie zu diesem Event, das auch der Abschluss der Freiluftsaison ist, eingefunden hatte. Mit einem Gottesdienst, den Pfarrer Bruno Pottebaum hielt, hatte der Tag begonnen. „Jeder ist aufgefordert seinen Teil zu leisten, mit anzupacken für das Gemeinwohl und das Miteinander“, betonte er dabei unter anderem. Der stellvertretende Bürgermeister Karl-Heinz Greiwe stellte beim anschließenden Frühstück die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt und dem Reit- und Fahrverein heraus. Besonders lobte er dabei die Nachwuchsarbeit in Westbevern.

Gestärkt machten sich dann 25 Reiter auf den Geländeritt, der eine neue Strecke beinhaltete, die unter anderem durch den Wiewelhook – vorbei an den Höfen Alfers und Saabe – in Richtung Brock führte. Begleitet wurde der Tross von sieben Kutschen.

Das gemeinsame Mittagessen fand auf dem Hof von Josef und Markus Rosendahl statt. Dort tagte auch das Jagdgericht. Unter Vorsitz von Karl-Heinz Greiwe und den Beisitzern Michael Gausepohl und André Schulze Hobbeling fand die Verhandlung statt, bei der Josef Rosendahl als Ankläger und Hermann-Josef Schulze Hobbeling als Verteidiger fungierte. Die Verhandlung sorgte wieder für viele Lacher.

Mut, eine Kehrtwende zur richten Zeit und ein beherzter Griff gehören bei der Fuchsjagd des Reit- und Fahrvereins Gustav Rau dazu, um im Finale siegreich zu sein. Myra Rockstroh (Großpferde) und Rosa Veltmann (Ponys) beherzigten das. Sie konnten sich dadurch auf der Reitanlage in Vadrup feiern lassen und am Ende die Ehrenrunde anführen.

Der Ball im Gasthof Mersbäumer bildete den Abschluss einer gelungenen Veranstaltung. Zur offiziellen Ehrung der neuen Fuchsmajore gesellte sich ein buntes Programm hinzu. Unter anderem gab es eine Tombola, die Mitglieder des Jugendvorstandes vorbereitet hatten. Weitere Höhepunkt war ein Wiener Walzer, den die durch das Jagdbericht Bestraften aufs Parkett legten.

Reitabzeichen am 25.11.2017

Wie angekündigt werden wir dieses Jahr wieder das Reitabzeichen 2, 3, 4, und 5 als auch den Basispass anbieten. Interessierte Mitglieder können sich hierfür bitte in die aushängenden Listen als auch bei Elke Stegemann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) anmelden.

E-Mails von Gustav Rau

Für unsere Mitglieder haben wir die erweiterte Möglichkeit geschaffen, aktuelle Neuigkeiten über unseren E-Mail-Verteiler  zugestellt zu bekommen. Hierzu einfach hier eintragen:

 

RFV Gustav Rau feiert Doppelsieg beim U16 Cup

Doppel-Triumph: die beiden Siegerteams des RFV Gustav Rau Westbevern mit Trainerin Daniela Beuing (M.).

Doppel-Triumph: die beiden Siegerteams des RFV Gustav Rau Westbevern mit Trainerin Daniela Beuing (M.). Foto: Penno

Auf Platz eins: Westbevern. Auf Platz zwei: Westbevern. In der Einzelwertung auf den Plätzen eins bis drei: Westbevernerinnen. Der RFV Gustav Rau dominierte den U 16-Cup bei der Kreismeisterschaft des KRV Warendorf.

"Man merkte von Beginn an, dass alle gut drauf und sehr konzentriert waren", strahlte Daniela Beuing. Die Mannschaftsführerin und Ausbilderin Dressur hatte mit Nina Stegemann und Simone Baune (Springen) sowie Luisa Huber (Vormustern) die Aktiven und Ponys vom RFV Gustav Rau auf den Punkt fit gemacht.

Platz 1 belegte die Mannschaft mit Hannah Scholte mit Daimler, Linn Zepke mit Betty Boo, Johanna Eggenhaus mit Helena und Laura Wellenkötter mit Vilano. Den zweiten Platz in der Mannschaftswertung ging an Annika Kühn mit Mama`s Liebling, Carina Schlieper mit Chester, Elisa Holtmann mit Schneewittchen und Linn Sophie Horstmann mit Michel. In der Einzelwertung wurde Annika Kühn 1., Linn Zepke 2., Linn Sophie Horstmann 3., Johanna Eggenhaus 5., Laura Wellenkötter 11., Hannah Scholte 16. und Carina Schlieper 17.

Zum Team gehörten außerdem Clara Prinz mit Ronja und Alexandra Decker mit Nasty Boy als Einzelreiter. Besonders beeindruckend war der tolle Zusammenhalt der jungen Reiterinnen. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Ponyteam!

2. Platz beim Wettkampf um die Provinzial-Reiter-Standarte 2017

IMG 20170918 WA0000

Kaum war das MGM-Turnier vorbei, ging es am Freitag auch schon weiter zum Provinzial-Turnier nach Hamm-Rhynern.Der Mannschaftswettkampf bestand aus einer L-Dressur, der Mannschafts-Kür auf L-Niveau, dem Geländeritt der Kl.A und dem abschließenden L-Springen. Vorgestellt wurde die Mannschaft von Christian Schulze Topphoff. In der Mannschaft ritten Tanja Alfers mit Windhoek, Daniela Beuing mit Riviera Maya, Karin Schulze Topphoff mit Aperol und Kathrin Kolkmann mit Lady Lissabon in der Dressur und in der Kür.  Nachdem sie die Dressur mit einem vorläufigen 9. Platz beendeten, holten sie am Abend mit einer großartigen, perfekt gerittenen Kür alles heraus. Das in der Nähe des Turnierplatzes gestartete Feuerwerk machte die Kür nochmehr zu einem Highlight. Der Sieg in der Kür mit Noten von 9,5 bis 10,0 führte sie im Zwischenstand auf Platz 3.  Im Gelände gingen Ludger Rosendahl mit Pialotta, Marie Strömer mit Fara und Annika Schnüpke mit Rosalie an den Start. Zwei Nullrunden im Gelände verbesserten den Zwischenstand nochmals auf Platz 2.  Das  L-Springen am Sonntag ritten Karin Schulze Topphoff mit Aperol, Johanna Hölker-Schoster mit Almira, Kathrin Kolkmann mit Lady Lissabon und Annika Schnüpke mit Rosalie. Es blieb spannend. Nach zwei Nullrunden und einem Klotz in der Wertung sicherten sie sich den tollen 2. Platz hinter dem Reiterverein Kalthof in der Gesamtwertung des Wettkampfes um die Provinzial-Reiter-Standarte. Herzlichen Dank an das gesamte Trainerteam und Herzlichen Glückwunsch an alle!

Ergebnisse

IMG 20170918 WA0001

 

MGM 2017 war ein ein tolles Turnier unter super Bedingungen

Wer hätte gedacht, dass das Wetter doch noch so gut mitspielt. Die Bedingungen beim Mariä-Geburts-Markt-Turnier 2017 waren bestens,natürlich durch das Wetter, aber nicht zuletzt durch die Arbeit vieler Helfer. Die Bodenverhältnisse waren jederzeit perfekt, mit viel Einsatz wurde die Bodenpflege absolviert. Im Zelt für Ehrengäste und Helfer gab es alles, was das Herz begehrt. Es wurde guter Sport gezeigt und zahlreiche Zuschauer waren dabei.

Der Sieger: Frank Plock (o.) mit Petra Weiligmann (Vorsitzende des RFV Gustav Rau), Bürgermeister Wolfgang Pieper und Winfried Münsterkötter (Geschäftsführer der Stadtwerke ETO).

Der Sieger im S-Springen:  Frank Plock (o.) mit Petra Weiligmann (Vorsitzende des RFV Gustav Rau), Bürgermeister Wolfgang Pieper und Winfried Münsterkötter (Geschäftsführer der Stadtwerke ETO).

 

Vorbereitung auf das Provinzialturnier

Ein Teil der Equipe des RFV Gustav Rau Westbevern beim letzten Training.

Ein Teil der Equipe des RFV Gustav Rau Westbevern beim letzten Training. 

Viel Zeit fürs Training blieb nicht, aber die Equipe des RFV Gustav Rau Westbevern peilt bei der Provinzialstandarte einen Platz im oberen Drittel an. Das Herzstück in Rhynern ist die Mannschaftskür unter Flutlicht.

 

Seite 8 von 24

Anmeldung



Free business joomla templates