Herzstück mit Kultstatus: Bauernolympiade steht weiter hoch im Kurs

Als vor 91 Jahren erstmals der Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster ausgetragen wurde, war nicht abzusehen, wie groß der Hype um diesem Mannschaftswettkampf nahezu ein Jahrhundert später sein würde. Binnen Minuten nach dem Start des Vorverkaufs waren die Karten für den Kürabend am Donnerstag einmal mehr vergriffen, das Interesse ist weiter riesengroß. Kurz: Die Bauernolympiade, wie der bundesweit einzigartige Wettstreit liebevoll genannt wird, ist und bleibt das Herzstück des K+K-Cups und genießt Kultstatus.

Stimmungsvoll, farbenprächtig und sehenswert: Die Bauernolympiade mit den Vereinen aus dem Reiterverband Münster steht bei den Sportlern wie Zuschauern hoch im Kurs.

Neun Vereine haben sich seit 1928 in die Siegerliste der Bauernolympiade eingetragen. Als erste Equipe gewann der RV Telgte, in den Jahren danach folgten mit ihren Premierensiegen der RV Appelhülsen (1929), der RV Greven (1931) und der RV Nienberge (1933). Nach der Pause (1940 bis 1949) setzte der RV Gustav Rau Westbevern erstmals zu einer Serie an (1949 bis 1952), wenig später gewannen der RV St. Hubertus Wolbeck (1956) und der RV St. Georg ­Saerbeck (1964) erstmals. Der RV Albachten (2001) und der RV Roxel (2007) waren erst in diesem Jahrtausend erfolgreich.

Voting: Welches ist das sympathischste Team?

Ob Dressur, Kür oder Springen, klar ist: Wer die besten Leistungen im Viereck und im Parcours zeigt, gewinnt die Wanderstandarte der Stadt Münster, sichert sich den Titel bei der Bauernolympiade. Doch wer stellt die sympathischste Equipe? Auch in diesem Jahr können die Zuschauer entscheiden, welches Team den von dieser Zeitung gestellten Preis verdient hat und damit Nachfolger des RV Münster-Sprakel wird. Bis Samstag (12 Uhr) können Sie hier abstimmen oder ihre Stimme an unserem Stand in der Messehalle Mitte abgegeben.

 

Wahlen im Jugendvorstand

Neue Vorsitzende des Jugendvorstandes des RFV „Gustav Rau“ Westbevern ist Kathrin Kolkmann.

Kathrin Kolkmann (2.v.r.) ist neue Vorsitzende des Jugendvorstandes des RFV „Gustav Rau“ Westbevern. Zahlreiche Aktivitäten für die Nachwuchsaktiven stehen an. Gemeinschaft stärken, Kontakte pflegen und die Unterstützung des Hauptvorstandes sind die Ziele.

Bei der Jugend-Generalversammlung wurde sie einstimmig in ihr neues Amt gewählt.

Die neue Vorsitzende tritt die Nachfolge von Nina Stegemann an, die den Vorsitz vier Jahre inne hatte, nun aber nicht wieder kandidierte. Charlotte Wiegert (zweite Vorsitzende), Luisa Huber (Kassenwartin), Laura Dienhart (Schriftführerin), Hendrik Wiegert (Schriftführer) sowie Tim Kolkmann, Rosa Veltmann, Anna Querdel und Alexandra Decker als Beisitzer vervollständigen den Jugendvorstand.

„Uns macht die Arbeit Spaß. Die jungen Aktiven sind eifrig bei der Sache, packen kräftig mit an und sorgen auch für eine gute Gemeinschaft“, loben die Mitgliedern der Jugendvorstandes, der im Jahr 2012 eingeführt wurde. „Ich freue mich auf die Aufgabe und wünsche mir, dass die Veranstaltungen für die Jugend weiter so gut angenommen werden, wie das bislang der Fall war“, sagte die neue Jugendvorsitzende, die zuvor zwei Jahre Schriftführerin war.

Der Dank aller ging an Nina Stegemann, die in ihrer Vorstandszeit Zeichen gesetzt, Aktivitäten in die Wege geleitet und neue Denkanstöße eingebracht und umgesetzt hat. Lang anhaltender Beifall der anwesenden Jugendlichen im Clubraum der Reithalle waren der verdiente Lohn.

Die Gemeinschaft stärken, Kontakte pflegen, neue knüpfen und den Hauptvorstand unterstützen, das sind nur einige der Ziele, die die Mitglieder des Jugendvorstandes auch weiterhin verfolgen und in die Tat umsetzen wollen. Dass etwas geschieht, zeigt sich schon in neuen Aktivitäten und Angeboten für die jungen Reiterinnen und Reiter. Sport und Geselligkeit sollen miteinander verknüpft werden. Ein Nikolaus-Reiten ist bereit für den 14. Dezember ab 16 Uhr in der Reithalle terminiert. Am 2. März 2019 findet ein weiterer Trainingstag unter der Leitung von Reitlehrer Paul Hummelt statt. Der Wunsch der Jungen und Mädchen zu einem Besuch eines großen Reitturniers wird am 9. März in Dortmund in die Tat umgesetzt. Die Kinder-Fuchsjagd ist ein weiteres Highlight. Schwimmen, Zelten und einiges mehr gehörte in den vergangenen Jahren auch dazu. Die Unterstützung beim eigenen Jugend-Reit- und Springturnier im März und weiterer Veranstaltungen im RFV kommen noch hinzu.

Die Bereitschaft des Nachwuchses, zum Wohle des Vereins mit anzupacken, ist groß. Steigende Mitgliederzahlen im aktiven Jugendbereich machen aber auch deutlich, dass die Chemie stimmt, alle Spaß haben und lernwillig sind.

Mitgliederversammlung

Am 25. November findet um 10.00 Uhr in Piesers Gasthaus unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. In diesem Jahr gibt es u.a. Vorstandswahlen und einige Satzungsänderungen. Liebe Mitglieder anbei findet Ihr die Einladung, die auch per Post versandt wurde. Ich freue mich auf Ihr Erscheinen. Die Vorsitzende.

Die Vereinssatzung einschließlich der geplanten Änderungen können Sie hier einsehen: Vereinssatzung, außerdem bei der  1. Vorsitzenden, den Geschäftsführern und der Schriftführerin.TAGESORDNUNG:

 

Weiterlesen: Mitgliederversammlung

Seite 6 von 6

Anmeldung



Free business joomla templates