Fahrturnier vom 28.-30. Juni -2019 in Westbevern

Großer Fahrsport in Westbevern!

Verbessertes Programm - Fahrerabend am Freitag zusätzlich!

Seit 1993 findet nun das große Fahrturnier des RF "Gustav Rau" Westbevern statt

Organisation und Leitung liegen federführend in den Händen von Hermann-Josef Schulze Hobbeling.
Unterstützt wird er dabei von seinem Sohn Andre`und Michael Gausepohl.

Doch ohne die vielen Helferinnen und Helfer aus dem Kreis der Verwandten, Bekannten und aus dem Reit- und Fahrverein "Gustav Rau" Westbevern ließe sich das Fahrturnier, das mittlerweile zu den größten in Westfalen zählt, nicht durchführen. Beispielhaft die Arbeit der Damen in der Cafeteria, von denen einige schon seit dem ersten Fahrturnier ununterbrochen mithelfen.

Dank an Timo Eckel Eckel, der " Stallpaparazzi ". Er stellt uns viele Fotos gratis zur Verfügung.Schauen Sie einfach mal rein. Vielleicht sind Sie ja auch dabei.

Die Westfälischen Nachrichten mit ihren Reportern vor Ort Bernhard Niemann und Thomas Biniossek berichten laufend über alle Veranstaltungstage. Sie sorgen auch im Vorfeld für eine ausführliche Berichterstattung. Bis zu 1.000 Nennungen werden auch dieses Jahr erwartet.

Mit den Turniertransportern oder mit dem Auto erreichen Sie die Fahrsportanlage über die L 588 - Abfahrt Westbevern-Vadrup und folgen dann den Wegweisern zum Reit- und Sportzentrum.

Die Fahrsportanlage finden Sie leicht mit dem Fahrrad über den Emsauenweg in Telgte-Westbevern.
Vom Ortskern Westbevern-Vadrup fahren Sie einfach den HInweisschildern nach.

Hier ein kurzer Überblick:

Freitag, 28. Juni - Sonntag , 30. Juni 2019
- Fahrprüfungen im Kegelfahren
- Fahrprüfungen in der Dressur
- Fahrprüfungen im Gelände
- Entscheidungen in der Kreismeisterschaft.
- Westfälische Meisterschaften

Für alle Aktiven und Interessierten hier der Link zur Ausschreibung, Zeiteinteilung und die Einladung zum Westfalenabend. Bitte die Anmeldefrist beachten.

www.turnierorg.de

Einladung Fahrerabend

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

NEU: Großer Fahrerabend auf dem Turnier in Westbevern

Seit ca. 2 Jahren hat sich der Fahrerabend am Freitag des Turnierwochenendes etabliert und wird auch dieses Jahr wieder stattfinden:

Alle Teilnehmer und Gäste des Fahrturniers sind eingeladen, sich bis zum 21.06 anzumelden.

Die Veranstaltung findet am 28.06.2019 im Festzelt auf dem Fahrgelände statt.

Weitere Infos findet Ihr hier: Einladung Fahrerabend 2019.pdf

Springpokal: RFV Gustav Rau Westbevern auf Platz drei

Spannender  Auftakt des Volksbank-Springpokals 2019. Am Ende hatte der RFV Milte-Sassenberg die Nase vorn, gefolgt vom Gastgeber RFV Vornholz, vom RFV Gustav Rau Westbevern und vom RV Ostbevern.

Die erste Runde geht an den RFV Milte-Sassenberg: Die Mannschaft mit Kirsten Schuckenberg, Jana Fink, Natalie Freye und Britta Gaehtgens entschied die erste Wertungsprüfung des Volksbank-Springpokals 2019 für sich. 201,15 Sekunden wurden für das Quartett errechnet, damit waren sie über fünf Sekunden schneller als die Mannschaft des Gastgebers RFV Vornholz. Rang drei holte sich der RFV Gustav Rau Westbevern mit Simone Baune, Finja Bliesemann, Nina Stegemann und Karin Schulze Topphoff. Einen spannenderen Auftakt der 40. Ausgabe dieser Serie hätte es kaum geben können.

Reitabzeichen und Basispass erfolgreich bestanden

Reiten Abzeichen Pruefungen RFV Gustav Rau Westbevern Teamarbeit im Ausbildungsverein image 1024 width

Über ihre bestandenen Prüfungen in Theorie, Bodenarbeit, Springen und Dressur freuten sich 34 Teilnehmer, die beim Reitertag des RFV Gustav Rau Westbevern den Basispass und das Reitabzeichen erlangten. Die Starter hatten sich viele Wochen lang intensiv vorbereitet. „Ihr könnt stolz auf eure Prüfungen sein. Bedankt euch besonders bei Elke Stegemann, Nina Stegemann und Ulrike Schlieper, die euch alles Wissenswerte vermittelt haben“, erklärten die beiden Richter. „Wir sind einmal mehr begeistert von den Leistungen, die weit über dem Durchschnitt lagen, aber auch vom korrekten Umgang mit dem Sportkamerad Pferd und den sehr fundierten Theoriekenntnissen. Es hat uns viel Spaß gemacht in Westbevern.

Siegerehrung des Dressurpokals 2018

 

Reiten KRV Warendorf Dressurpokal Grosse Ehre fuer den RFV Gustav Rau Westbevern image 1024 widthDie Siegermannschaft des RFV Gustav Rau Westbevern bei der Ehrung mit (v.l.) Peter Scholz (Sparkasse), Mareike Schulze Topphoff, Kristina Kremeyer, Charlotte Wiegert, Laura Dienhard, Sabine Schulze Beckendorf, Thomas Haddenhorst (Vorsitzender KRV), Natalie Kühn und Robert Alfers.

Wettkampf um die Jugendstandarte der Stadt Münster

Reiten Jugendstandarte RFV Gustav Rau Westbevern knapp am Treppchen vorbei image 1024 width

Die Mannschaftsführerin war mit dem Abschneiden der beiden Teams, die Rang vier und zwölf erreichten, „sehr zufrieden“. Die fünf Reiterinnen, die zum ersten Mal überhaupt beim Standartenwettkampf starteten, lieferten eine gute Vorstellung ab. „Wichtig war, dass alle Erfahrungen sammeln konnten. Wir sind breit aufgestellt und verfügen über eine gute Basis für die kommenden Jahre“, betonte Alfers, die zusammen mit Karin Schulze Topphoff die Jugendlichen trainiert.

Den Debütantinnen merkte man die Nervosität deutlich an. „Sie haben sich aber tapfer geschlagen und wurden für ihren Trainingsfleiß belohnt“, so Alfers. Besonders freute sie sich für Jessica Wendker, die bei ihrer Premiere gleich den neunten Platz in der Einzelwertung erreichte. Lynn Reher belegte den 14. Rang.

Der RFV Gustav Rau gehörte zu den Vereinen, die zwei Mannschaften stellten. Dafür standen allerdings gerade einmal die notwendigen acht Reiterinnen zur Verfügung. Lynn Reher mit Lizzy, Jessica Wendker mit Lucy, Rosa Veltmann mit Chosen One und Sabine Schulze Beckendorf mit Primabella landeten auf Platz vier. Nach der Dressur und dem Vormustern am ersten Tag lag die Mannschaft noch auf den zweiten Rang. Fehler in der Theorie und im Springen ließen sie auf den vierten Platz zurückfallen.

Lena Dombrowsky mit Cantor, Hannah Ribbers mit Caruso, Thea Karthäuser mit Clio und Alexandra Decker mit Carado Chuck wurden Zwölfte. Diesen Rang hatten sie bereits nach dem ersten Tag belegt und hielten ihn am Sonntag nach der Theorie und dem Springen.

Der RV St. Georg Saerbeck gewann den Wettbewerb um die Jugendstandarte der Stadt Münster und tritt damit die Nachfolge des RFV Westbevern an, der zuvor drei Mal in Serie siegreich war. „Saerbeck hat eine klasse Leistung geboten und verdient gewonnen“, sagte Alfers. Platz zwei belegte der RV Roxel vor dem RV Albersloh und dem RFV Gustav Rau.

Dass Westbevern mit zwei Mannschaften an den Start gehen konnte, liegt auch an der guten Zusammenarbeit zwischen dem Verein und den örtlichen Reitsportbetrieben, heißt es beim RFV Gustav Rau. Drei Familien stellten drei jungen Reiterinnen ihre Pferde zur Verfügung.  

Seite 4 von 5

Anmeldung



Free business joomla templates