Provinzialturnier 2019

Beim Provinzial-Turnier in Werne belegte Westbevern Platz zehn in der Gesamtwertung. Etwas Pech in der Kür, als ein Pferd plötzlich aus der Reihe tanzte, seinen Platz aber recht schnell wieder einnahm, führte leider zu schlechteren Noten als zu erwarten gewesen wäre.

Reiten Amazonen des RFV Gustav Rau Westbevern zeigen neue Mannschafts Kuer image 1024 width

Das Turnier begann mit einem guten Einstieg mit Rang fünf nach der L-Dressur. Karin Schulze Topphoff, Tanja Alfers, Lynn Reher und Sabine Schulze Beckendorf gingen dort an den Start. Karin u. Tanja platzierten sich gut. Das Kür-Quartett bildeten Tanja Alfers, Karin Schulze Topphoff, Lynn Reher und Sabine Schulze Beckendorf. Sie hatten mit viel Herzblut die Figuren der Kür einstudiert. Mannschaftsführer Christian Schulze Topphoff hatte ebenfalls viel Feinarbeit in die Kür investiert. Nach der Kür war die Zwischenbilanz Patz zehn, diesen Platz hielt die Mannschaft auch nach der Geländeprüfung über 2200 Meter mit 15 Naturhindernissen. Finja Bliesemann lieferte eine souveräne Nullrunde ab. Lynn Reher kam mit einem Fehler durch. Im abschließenden Springen blieben Nina Stegemann und Finja Bliesemann fehlerlos, Simone Baune und Annika Schnüpke hatten jeweils einen Springfehler.  - Dem gesamten Team Danke für ihren Einsatz. Beim nächsten Mal ist bestimmt wieder mehr Glück dabei. Herzlichen Glückwunsch dem Team und vor allem Finja Bliesemann für den guten 4. Platz in der Einzelwertung. 

Reiten Provinzial Turnier in Werne Kleiner Patzer mit grosser Wirkung RV Gustav Rau Westbevern auf Platz zehn image 1024 width

Finale im Dressurpokal 2019

 Sieg in der Tageswertung und Platz 2 in der Gesamtwertung

Spannend war das Finale im Sparkassen Dressurpokal am Wochenende in Ostbevern. Für Westbevern starteten Andrea Gausepohl und Kristina Kremeyer in der Dressurprüfung Kl. L auf Kandare und Simone Baune und Kathrin Kolkmann in der Paarkür. In der Dressur siegte Kristina  mit 8,5 und Andrea belegte mit 7,7 den zweiten Platz.  In der Kür erritten Simone und Kathrin mit der Wertnote 8,2 den zweiten Platz hinter Ostbevern.  Der Tagessieg in der Dressurpokal-Wertung ging somit  mit 87 Punkten nach Westbevern! Ostbevern folgte mit 86 Punkten auf Platz zwei.

In der Gesamtwertung nach 4 Wertungsprüfungen wurden für Ostbevern 203 Punkte errechnet, für Westbevern 202. Mit etwas Abstand folgt der RV Vornholz (191 Punkte) auf Rang drei vor dem RV Warendorf (181). Rang fünf in der Endabrechnung teilen sich mit jeweils 180 Punkten die Reitvereine aus Oelde und Milte-Sassenberg. 

 IMG 20190825 170840

Super! Herzlichen Glückwunsch den Reiterinnen und der Mannschaftsführerin Mareike Schulze Topphoff sowie dem gesamten Dressurpokal-Team!

Sieg mit dem Westfalenteam um Bundeswettkampf

IMG 20190819 WA0003

Im bayrischen Hambach trafen sich am vergangenen Wochenende die Teams der Landesverbände zum U21-Bundeswettkampf Vielseitigkeit. Die Mannschaft aus Westfalen gewann diesen CCI 2*-L-Wettkampf. Für Westfalen starteten Lena Wernze mit Queen Magic, Julia Siegmund mit Emmy sowie vom RuFV Gustav Rau Sabine Schulze Beckendorf mit Priemus und Ann-Catrin Bierlein mit Sir Scotty. In der Einzelwertung landete Sabine Schulze Beckendorf auf Platz zehn und Ann-Catrin Bierlein auf Platz 16. Herzlichen Glückwunsch.

Dressurpokal: Sieg in der 3. Wertungsprüfung

Reiten Dressurpokal RFV Gustav Rau Westbevern rueckt RV Ostbevern auf die Pelle image 1024 width

Die Siegermannschaft der dritten Wertung des Sparkassen-Dressurpokals RFV Gustav Rau Westbevern mit (v.l.) Kristina Kremeyer, Karin Schulze Topphoff, Mannschaftsführerin Mareike Schulze Topphoff, Lucia Burlage und Andrea Gausepohl, rechts Udo Schmidtke von der Sparkasse Münsterland Ost.

IMG 20190811 WA0004

Herzlichen Glückwunsch! Wir drücken die Daumen für das Finale.

Pony-Vielseitigkeit: Linn Zepke ist Westfalenmeisterin

IMG 20190811 WA0001     Beim RV Rhynern haben Westfalens Vielseitigkeits-Ponyreiter ihre Besten ermittelt. Neue Titelträgerin ist Linn Zepke mit ihrem Pony Betty Boo. Herzlichen Glückwunsch !

Platz 5 für Carina Schlieper und Chester bei der Goldenen Schärpe

Bei der Goldenen Schärpe landete Carina Schlieper vom RFV Gustav Rau Westbevern mit ihrem Pony Chester auf dem fünften Rang.

Download

Für Carina Schlieper war das niedersächsische Beedenbostel eine Reise wert. Die junge Reiterin des RFV Gustav Rau Westbevern belegte mit ihrem Pony Chester beim bundesweiten Wettbewerb um die Goldene Schärpe den elften Platz mit der Westfalen-Mannschaft und den fünften Platz in der Einzelwertung.  Auf dem Programm standen eine Dressurprüfung, eine Stilgeländeprüfung und eine Stilspringprüfung – jeweils auf E-Niveau – sowie Theorie und Vormustern. Carina Schlieper erreichte in der Dressur die Wertnote 9,0, im Gelände eine 6,9, im Springen eine 7,2 sowie in der Theorie und im Vormustern jeweils eine 10,0. Herzlichen Glückwunsch.

RV Gustav Rau Westbevern übernimmt die Führung im Springpokal

05 2019 07 07 Si.jpg image 1024 width  15 2019 07 07 Ma.jpg image 1024 width

RP 190519287.jpg image 1024 width  35 2019 07 07 Ni.jpg image 1024 width

Mit Spannung warteten viele auf die zweite Wertungsprüfung für den Volksbank-Springpokal. Die erste Station (Vornholz) hatte der RV Milte-Sassenberg für sich entschieden. In Füchtorf übernahm die Equipe des RV Gustav Rau Westbevern mit Simone Baune auf Cavani, Nina Stegemann auf Cimba, Finja Bliesemann auf Drecoll und Marie Dartmann auf Calimera die Führung in der Mannschaftswertung. Nach Rang drei zum Auftakt reichte ein zweiter Platz zum Überholmanöver. Die Tageswertung entschied die Mannschaft des RV Warendorf für sich. Auf den Plätzen drei bis fünf folgten der RV Albersloh, der RV Ostbevern und der RV Alverskirchen-Everswinkel. Die Tages-Einzelwertung gewann Simone Baune mit Cavani. Allen Mannschaftsreitern herzlichen Glückwunsch!

Seite 3 von 5

Anmeldung



Free business joomla templates