Impressum

90 Jahre Zusammenhalt

Volles Haus anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Reitvereins „Gustav-Rau“ Westbevern. Die Vorsitzende Petra Weiligmann freute sich über die zahlreich erschienenen Gäste und lobte Teamgeist, Miteinander und ehrenamtliches Engagement in ihrer Festrede. 

 

Jubiläumsball Foto 1

Jubiläumsball Foto 4

Ein Zusammenhalt der seinesgleichen sucht. Seit 90 Jahren läuft es im Reitverein „Gustav Rau“ Westbevern rund. Ein Grund, dies beim Jubiläumsball kräftig zu feiern.

Von Bernhard Niemann


„Alles für den Gustav, alles für den Rau“, mit diesem Slogan verbindet man noch heute den Reit- und Fahrverein „Gustav Rau“ Westbevern mit Dr. Gustav Rau. Dieser war nämlich maßgeblich am Aufbau der ländlichen Zucht-, Reit -und Fahrvereine beteiligt. Er stand sein Leben lang für Sportgeist , Fairness sowie die Gesunderhaltung des Pferdes. Aufgrund besonderer Erfolge wurde der hiesige Verein im Jahr 1962 der Zusatz „Gustav Rau“ vom Bundesverband der Deutschen Reit-und Fahrvereine zum ehrenden Gedenken an Rau verliehen.

Dass der Geist des „Vaters der ländlichen Reiterei“ auch nach 90 Jahren Vereinsgeschichte ein Wegbegleiter ist, in allen Bereichen gepflegt und gefördert wird, wurde auf der Jubiläumsfeier des RFV belegt.

90 Jahre „RFV Gustav Rau“ sind auch neun Jahrzehnte Aufbauarbeit, sportliche Förderung, ein gutes und gegenseitiges Miteinander, Zusammenhalt, Hilfsbereitschaft und ehrenamtliches Engagement. Dass alles führte zu vielen Erfolgen in Einzel- und Mannschaftswettbewerben und bei den Standartenwettkämpfen. Den Mannschaftssport hat sich der RFV „Gustav Rau“ auf die Fahnen geschrieben. Ebenso die Förderung des Breitensports.

Mit zwölf Reitsportfreunden begann von 90 Jahren eine Ära. Heute zählt der Verein rund 180 Aktive und 430 Mitglieder. Zu den Stärken des Vereins gehörte aber auch immer Kontinuität der Verantwortlichen. Die Vorsitzende Petra Weiligmann gehört zu den Aktivposten, die mit guten Beispiel vorangehen, Motivation erzeugen und die die Jugend miteinbeziehen. Dass sie mit viel Lob und Anerkennung bedacht wurde, war Ausdruck ihres unermüdlichen Engagements.

 

Die „Chefin“ freute sich über die vielen Glückwünsche. Sie hob Heinz Dieckhoff Holsen, Bernhard Nünning, Antonius Lehmkuhl, Bernhard Lehmkuhl und Willi Alfers als Säulen für den Reitsport sowie Heinrich Schulte, Laurenz Gausepohl und Hermann-Josef Schulze Hobbeling hervor, nannte auch Paul Holtgräve, Elke Stegemann und Matthias Schnüpke, die die Trainingsarbeit durchführen.

Karl-Heinz Greiwe, stellvertretender Bürgermeister, überbrachte bereits am Samstagmorgen die Glückwünsche der Stadt. Er hob das ehrenamtliche Engagement sowie die Erfolge des Vereins hervor, stellte den Zusammenhalt und die gute Zusammenarbeit mit der Stadt heraus sowie die Jugendarbeit. Petra Weiligmann lobte ihrerseits die gute Zusammenarbeit mit der Stadt, insbesondere beim Mariä-Geburtsmarkt-Turnier.

Zum Jubiläumsball in der Gaststätte Mersbäumer in Ostbevern konnte die Vorsitzende als Gäste unter anderem Oliver Schulze Brünung, Vorsitzender des Reiterverbandes Münster und deren Ehrenvorsitzenden Bernd Schulze Brüning, Wilhelm Freese, Vorsitzender des Kreisreiterverbandes Warendorf sowie Vertreter der Reitervereine Westbevern-Brock, Ostbevern, Telgte und Telgte-Lauheide und Verantwortliche des Westbeverner Vereine willkommen heißen.

Manfred Wibbels stellte den RFV als „besonderen Verein“ dar: „Man kommt mit jedem gut aus, kann sich austauschen und stellt die Fairness oben an.“

Ein Lob von Petra Weiligmann ging auch an Catrin Heinrich, die eine Chronik über die Jahre 1998 bis 2013 in Text und Bild erstellt hatte und den Jugendvorstand, der mit seinen Aktivitäten zur erfolgreichen Jugendarbeit beitrage.

Mitglieder vom Jugendvorstand sorgten mit einem begeisternden Auftritt unter dem Motto „Gustav – total – Rau“ mit untermalten Filmbeiträgen über Voltigieren, Gymnastik und Kürreiten, für einen gelungenen Abschluss des offiziellen Teils.

Anmeldung



Free business joomla templates