Gelungenes Wochenende mit schönem Sport

Die Veranstalter freuten sich am Wochenende über eine gelungene Turnierveranstaltung für die Jugend. Das gute Wetter steuerte noch das I-Tüpfelchen zu den optimalen Bedingungen hinzu.

Traumnoten vergaben die Richter am Samstag und Sonntag bei der Pferdeleistungsschau des RFV Gustav Rau Westbevern in der Reithalle des Reit- und Fahrvereins Gustav Rau . Schon beim Stilgeländeritt der Klasse E am ersten Turniertag, aber auch tags drauf beim Stilgeländeritt der Klasse A*. Die Ergebnisse beider Prüfungen fließen in die Pott´s-Pokal-Wertungen 2018 ein.

In der stark besetzten Konkurrenz auf E-Niveau dominierte Maxima Hohenhorst das Starterfeld auf My Valentine, einer achtjährigen westfälischen Stute von Bonifatius aus einer Mutter von Quattro B, mit der Wertnote 8.30. Sie habe alles unter Kontrolle und ihre Stute stets sicher vor den treibenden Hilfen, bescheinigten ihr Monika Autmaring und Georg van den Boom als Richter. Auf Silberkurs ging Anja Krüger (RFV Warendorf) mit Mrs. Robinson. Für dieses Gespann gab‘s ein glattes „Gut“. Das dritte Edelmetall wurde Hannah Dartmann (RFV Telgte-Lauheide) bei der Siegerehrung überreicht. Mit Sweet Mary erzielte sie die Wertnote 7.90.

Noch tiefer in das Notenfach griff das Richterduo beim Stilgeländeritt der Klasse A*. Hier dominierten die Amazonen des RFV Gustav Rau Westbevern. Für die Vorstellung von Betty Boo, eine Stute von Best Boy/Ex Libris, erzielte Linn Zepke die Wertnote 8.70. Auf den Plätzen folgten Marie Strömer mit Farah (WN 8.30) und Sabine Schulze Beckendorf auf Quinie (WN 8.20).    Hier die Fotos der Siegerehrung:

 AGelände  Raiffeisen GeländeA

 

Bei der Dressurreiterprüfung wurde in Westbevern zum Turnierauftakt auf L-Niveau geritten. Hier gab Lucia Burlage (RFV Gustav Rau Westbevern) der Konkurrenz mit Fürst Francisko das Nachsehen (WN 8.00). Antonia Goldberg (RFV Ostbevern) und Rosalie R (WN 7.80) reihten sich unmittelbar dahinter ein.

In der A-Dressur durfte sich Lucia Burlage vom gastgebenden Verein über ihren Doppelsieg freuen. Del mondo da capo sicherte Gold mit ab (WN 8.20), während Donnerlittchen 8.10 Punkte für den zweiten Platz beisteuerte. Nele Merla (RFV Alverskirchen-Everswinkel) und Rhavell wurden an vierter Stelle notiert (WN 7.80).

Diese Prüfung war zugleich als Teil der Kombinierten Prüfung Klasse A ausgeschrieben. Deren zweiter Teil, ein Stilspringen, folgte am Samstagmorgen, wobei Sabine Schulze Beckendorf (RFV Gustav Rau Westbevern) der Konkurrenz mit Quinie vorauseilte (WN 8.50). Damit war für beide zugleich die führende Position in der Kombinierten Wertung gesichert (WNS 15.70), in der Marie Dartmann (RFV Gustav Rau Westbevern) mit Calimera As Zweite wurde (WNS 15.3).

Die Springprüfung der Klasse A** mit steigenden Anforderungen, neu in das Prüfungsspektrum aufgenommen, wurde von Kathrin Kolkmann (RFV Gustav Rau Westbevern) beherrscht. Gold gab es für ihre Vorstellung auf Florentina (0.00/36.45) und Silber mit Lady Lissabon (0.00/38.30).

Ein ganz besonderes Highlight war wieder einmal das Show-Programm "Jump and Drive" am Samstag Abend. Die sieben Gespanne fuhren tolle Runden beim Kegelfahren durch die tobende Halle, nachdem ihr Beifahrer zuvor als Reiter mit seinem Springpferd die Hindernisse überwunden hatte und dann unter tobendem Aplaus der Zuschauer quer durch die Halle zur Kutsche rannte und als Beifahrer auf die Kutsche stieg. Eine tolle Atmosphäre in der Halle. Sieger wurde das Gespann Alois Schulze Temming Hanhoff und Reiterin Julia Krömer.   Hier das Foto der Siegerehrung:

DSC 1266

 

Anmeldung



Free business joomla templates