Riesige Freude über den Sieg beim Westtkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster

 DSC3348

Verzauberte in der Mannschaftskür nicht nur das Publikum: der RV Gustav Rau Westbevern mit (von vorne) Karin Schulze Topphoff, Simone Baune, Kathrin Kolkmann und Sabine Schulze Beckendorf. Foto: Aumüller

Reiten K K Cup RV Gustav Rau Westbevern ist jetzt wieder das Mass aller Dinge image 1024 width

Das Publikum tobte, Hallensprecher Carsten Soestmeyer war vollends aus dem Häuschen, Martin Plewa suchte händeringend nach Superlativen. „Besser kann man es nicht machen“, sagte der Kommentator in der Halle Münsterland nach dem Auftritt des RV Gustav Rau Westbevern in der Mannschaftskür. Der Vorjahresdritte hatte am Donnerstagabend in der Halle Münsterland eine Vorstellung abgeliefert, die von den Richtern viermal mit der Traumnote 10,0 und zweimal mit einer 9,8 honoriert wurde. „Es ist alles so aufgegangen, wie wir uns das gewünscht hatten“, strahlte Reitlehrerin Tanja Alfers.

In der abschließenden Disziplin, einer Springprüfung der Klasse A**, hatte der  RV St. Georg Saerbeck mit vier Nullrunden vorgelegt. Also musste der Führende nach der Dressur und der Mannschaftskür liefern. Einen Abwurf durfte sich Westbevern am Samstag leisten, drei Nuller waren schon mal Pflicht. Christian Schulze Topphoff mit Babalou As und Kathrin Kolkmannmit Aperol legten zwei fehlerlose Auftritte vor.  Sabine Schulze Beckendorf mit Quinie  und Simone Baune mit Ratatouille mussten leider Fehlerpunkte in Kauf nehmen. So mussten Karin Schulze Topphoff mit Lucy Ann oder Nina Stegemann mit Calimera As nach Möglichkeit fehlerfrei durch den Parcours . Die beiden erfahrenen Reiterinnen behielten die Nerven – zweimal null, der RV Gustav Rau gewann die Bauernolympiade zum 37. Mal und zum achten Mal in den neun Wettkämpfen seit 2012. In der Einzelwertung landeten Karin Schulze Topphoff auf Platz drei, Kathrin Kolkmann auf Rang fünf und Christian Schulze Topphoff auf Platz sieben. 

Der Reit- und Fahrverein Gustav Rau, sein Team, seine Mitglieder, Familien und Fans blicken auf tolle Tage in der Halle Münsterland zurück. Es ist immer wieder ein beeindruckendes Erlebnis.

Reiten Wanderstandarte beim K K Cup Das macht etwas mit einem RV Saerbeck setzt RV Westbevern unter Druck image 1024 width

Hier alle Ergebnisse:Ergebnisse Mannschaftswettkampf 2020

Provinzialturnier 2019

Beim Provinzial-Turnier in Werne belegte Westbevern Platz zehn in der Gesamtwertung. Etwas Pech in der Kür, als ein Pferd plötzlich aus der Reihe tanzte, seinen Platz aber recht schnell wieder einnahm, führte leider zu schlechteren Noten als zu erwarten gewesen wäre.

Reiten Amazonen des RFV Gustav Rau Westbevern zeigen neue Mannschafts Kuer image 1024 width

Das Turnier begann mit einem guten Einstieg mit Rang fünf nach der L-Dressur. Karin Schulze Topphoff, Tanja Alfers, Lynn Reher und Sabine Schulze Beckendorf gingen dort an den Start. Karin u. Tanja platzierten sich gut. Das Kür-Quartett bildeten Tanja Alfers, Karin Schulze Topphoff, Lynn Reher und Sabine Schulze Beckendorf. Sie hatten mit viel Herzblut die Figuren der Kür einstudiert. Mannschaftsführer Christian Schulze Topphoff hatte ebenfalls viel Feinarbeit in die Kür investiert. Nach der Kür war die Zwischenbilanz Patz zehn, diesen Platz hielt die Mannschaft auch nach der Geländeprüfung über 2200 Meter mit 15 Naturhindernissen. Finja Bliesemann lieferte eine souveräne Nullrunde ab. Lynn Reher kam mit einem Fehler durch. Im abschließenden Springen blieben Nina Stegemann und Finja Bliesemann fehlerlos, Simone Baune und Annika Schnüpke hatten jeweils einen Springfehler.  - Dem gesamten Team Danke für ihren Einsatz. Beim nächsten Mal ist bestimmt wieder mehr Glück dabei. Herzlichen Glückwunsch dem Team und vor allem Finja Bliesemann für den guten 4. Platz in der Einzelwertung. 

Reiten Provinzial Turnier in Werne Kleiner Patzer mit grosser Wirkung RV Gustav Rau Westbevern auf Platz zehn image 1024 width

Westfalenmeisterin in der Dressur: Dr. Ilka Boening auf Qatar

IMG 20190812 WA0000     Herzlichen Glückwunsch an Dr. Ilka Boening und ihr Pferd Qatar zum Westfalenmeister-Titel in der Dressur der Damen am Wochenende in Greven-Bockholt.

Sieg mit dem Westfalenteam um Bundeswettkampf

IMG 20190819 WA0003

Im bayrischen Hambach trafen sich am vergangenen Wochenende die Teams der Landesverbände zum U21-Bundeswettkampf Vielseitigkeit. Die Mannschaft aus Westfalen gewann diesen CCI 2*-L-Wettkampf. Für Westfalen starteten Lena Wernze mit Queen Magic, Julia Siegmund mit Emmy sowie vom RuFV Gustav Rau Sabine Schulze Beckendorf mit Priemus und Ann-Catrin Bierlein mit Sir Scotty. In der Einzelwertung landete Sabine Schulze Beckendorf auf Platz zehn und Ann-Catrin Bierlein auf Platz 16. Herzlichen Glückwunsch.

Platz 5 für Carina Schlieper und Chester bei der Goldenen Schärpe

Bei der Goldenen Schärpe landete Carina Schlieper vom RFV Gustav Rau Westbevern mit ihrem Pony Chester auf dem fünften Rang.

Download

Für Carina Schlieper war das niedersächsische Beedenbostel eine Reise wert. Die junge Reiterin des RFV Gustav Rau Westbevern belegte mit ihrem Pony Chester beim bundesweiten Wettbewerb um die Goldene Schärpe den elften Platz mit der Westfalen-Mannschaft und den fünften Platz in der Einzelwertung.  Auf dem Programm standen eine Dressurprüfung, eine Stilgeländeprüfung und eine Stilspringprüfung – jeweils auf E-Niveau – sowie Theorie und Vormustern. Carina Schlieper erreichte in der Dressur die Wertnote 9,0, im Gelände eine 6,9, im Springen eine 7,2 sowie in der Theorie und im Vormustern jeweils eine 10,0. Herzlichen Glückwunsch.

Seite 1 von 2

Anmeldung



Free business joomla templates