Impressum

Mitgliederversammlung 2019

Der neue Vorstand des RFV „Gustav Rau“ Westbevern kann die Herausforderungen der nächsten Wochen und Monate angehen.

Versammlung des RFV Gustav Rau Westbevern Positiv gestimmt in die Zukunft image 1024 width

Das große ehrenamtliche Engagement im Reit- und Fahrverein „ Gustav Rau" Westbevern macht es möglich, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit haben, ihrer Sportart im Verein nachzugehen.  Hermann-Josef Schulze Hobbeling gehört zu den Mitgliedern, die in vielen Jahren ihrer Tätigkeit Zeichen gesetzt haben. Einstimmig wurde er deshalb bei der Generalversammlung zum Ehrenmitglied ernannt.

Die Vorsitzende Petra Weiligmann überreichte Hermann-Josef Schulze Hobbeling, der sichtlich gerührt war, die entsprechende Urkunde. Schulze Hobbeling, der den Fahrsport, die Kutschenwallfahrt und das große Fahrsportturnier mit aufgebaut hat, gibt zwar sein Amt als Fahrsportbeauftragten nach 15 Jahren in jüngere Hände, das große Fahrsportturnier des RFV sowie die Kutschenwallfahrt in Zusammenarbeit mit der Stadt Telgte verbleiben aber weiterhin mit dem Geehrten direkt verbunden, der auch als Ausbilder fungiert.

Petra Weiligmann wurde bei den Wahlen einstimmig in ihrem Amt als erste Vorsitzende bestätigt, das sie seit acht Jahren inne hat. „Die Arbeit macht mir viel Spaß. Ich habe eine tolle Truppe um mich versammelt, die engagiert mitarbeitet. Es ist mit ein besonders Anliegen dem Trainerteam, Aktiven, Züchtern, Pferdebesitzern, Sponsoren und den Helfern zu danken. Vorausblickend müssen wir auch daran arbeiten, weitere Reitsportfreunde für die Unterstützung in der Trainingsarbeit und bei den Arbeitseinsätzen zu gewinnen. 900 Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit werden im Jahr geleistet. Das geht an die Grenzen, da tut eine Entlastung gut“, so Weiligmann. Beruf, Studium, Schule, das alles grenze die Zeiten, die für den Sport zur Verfügung stünden, ein.

Dass über 100 Kinder und ebenso viele im Jugendbereich aktiv seien, zeige die Begeisterung für den Reitsport. „Das ist ein positiver Trend, über den wir uns freuen, dem wir in der Trainingsarbeit auch gerecht werden wollen. Die Aus-und Weiterbildung bleibt Schwerpunkt der Tätigkeiten.“ Insgesamt zählt der Verein 518 Mitglieder, von denen 346 aktiv sind. „Wir müssen uns aber den Gegebenheiten stellen, die Entwicklung auf allen Gebieten stets im Auge behalten und aus der Sicht des Vereins handeln“, betonte sie.

Sandra Schulze Temming-Hanhoff legte einen zufriedenstellenden Finanzbericht vor. Für die ordentliche Buchführung wurde die Kassenwartin von den Kassenprüfern gelobt.

Martin Dieckhoff (Reitsport) und Hermann-Josef Schulze Hobbeling (Fahrsport) gaben umfassende Berichte über die sportlichen Aktivitäten und Erfolge in ihren Ressorts.

Die Vorstandswahlen waren von Einstimmigkeit geprägt. Neben Petra Weiligmann wurden auch Sylvia Rolf (zweite Schriftführerin), Sandra Schulze Temming-Hanhoff (Kassenwartin) und Andrea Gausepohl (Breitensportbeauftragte) in ihren Ämtern wiedergewählt. Kath­rin Kolkmann wurde als Jugendvorsitzende bestätigt. Gewählt wurde sie von den Jugendlichen. Neu im Amt sind Michael Gausepohl als Fahrtsportbeauftragter für Hermann-Josef Schulze Hobbeling und Nina Stegemann in der Position der stellvertretenden Geschäftsführerin. Sie ist Nachfolgerin von Daniel Stegemann, der aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte. Kooptiertes Mitglied im Vorstand ist Christel Dartmann.

Vorgestellt wurde auch der Terminkalender 2019, der mit dem Wettkampf um die Jugendstandarte im Westfälischen Pferdezentrum vom 15. bis zum 17. Februar beginnt. Der Trainingstag unter Turnierbedingungen in der Vereinshalle des RFV ist am 2. März, das Hallenjugendreitturnier am 30. und 31. März in der Reithalle in Vadrup und die Abnahme des Reitabzeichen am 19. April. Im Kalender stehen ebenso ein Ausflug nach Dortmund zum Signal-Iduna-Cup, der Jugendausflug ab 16 Jahre (30. Mai) und das große Fahrturnier des RFV „Gustav Rau“ mit rund 800 Nennungen.

Anmeldung



Free business joomla templates