Hallen-Jugendturnier am heutigen Wochenende

Bildergebnis für gustav rau westbevern       Ein Sprung aus dem Vorjahr: Sabine Schulze Beckendorf vom RFV Gustav Rau Westbevern auf Quinie in einem Stil-Geländeritt der Klasse A.

Das Hallen-Jugendturnier des RFV Gustav Rau Westbevern hat sich einen festen Platz im Reitsportkalender des Kreises Warendorf erkämpft. Die Resonanz auf die zweitägige Veranstaltung am Samstag und Sonntag (24. und 25. März) in Vadrup ist groß. Der Veranstalter freut sich darüber und hat alle Vorbereitungen für die Neuauflage am kommenden Wochenende getroffen. Für die Sportler ist es auch schon eine Vorbereitung auf die anstehende grüne Saison.

„Unser Turnier hat sich bewährt. Es bietet den etwas erfahreneren Reitern die Möglichkeit, ihre Form zu überprüfen, und ist für die Neuen eine Gelegenheit, in den Turniersport hineinzuschnuppern“, erklärt die Vereinsvorsitzende Petra Weiligmann . Die Prüfungen in der Dressur, im Springen und in der Vielseitigkeit haben Anklang gefunden. Über 300 Starter haben bereits ihre Anmeldung abgegeben. 13 Wettbewerbe werden an den zwei Tagen durchgeführt. Trotz der vielen Prüfungen ist der Zeitplan so gefasst, dass sich die Richter genügend Zeit nehmen können, um bei der Bekanntgabe der Wertungsnoten den jungen Sportlern für deren weitere Entwicklung Ratschläge mitzugeben. „Das ist wichtig und fördernd“, unterstreicht Weiligmann.

Für die Stil-Geländeritte werden die von Mitgliedern und Helfern in den vergangenen Jahren gebauten Naturhindernisse in der Reithalle platziert. Neben den vielen Startern aus den eigenen Reihen des RFV Gustav Rau haben auch Reiter aus zahlreichen anderen Vereinen des Kreisverbandes genannt. Über den sportlichen Wettkampf hinaus sollen in Vadrup Kontakte geknüpft und vertieft werden. Dazu dient auch das unterhaltsame Rahmenprogramm mit dem Schauwettbewerb „Jump and Drive“ am Samstagabend gegen 20 Uhr.

Das Hallenturnier in Vadrup beginnt am Samstag um 8.30 Uhr mit der Dressurreiterprüfung der Klasse L. Meldeschuss ist am heutigen Freitag um 12 Uhr.

Von besonderem Reiz ist die Kombinierte Prüfung der Klasse A*. Am Samstag um 12.30 Uhr steht die Dressur auf dem Plan. Das Stilspringen schließt sich am Sonntag ab 11 Uhr an. Abgefragt wird bei dem Turnier auch die Begabung von Zwei- und Vierbeinern in der Vielseitigkeit – und zwar am Samstag ab 17 Uhr beim Stilgeländeritt der Klasse E und am Sonntag ab 16 Uhr bei der Prüfung auf A*-Basis. Die Ergebnisse fließen jeweils in die Wertung für den Pott´s-Pokal 2018 ein.

Anmeldung



Free business joomla templates