2. Platz beim Wettkampf um die Provinzial-Reiter-Standarte 2017

IMG 20170918 WA0000

Kaum war das MGM-Turnier vorbei, ging es am Freitag auch schon weiter zum Provinzial-Turnier nach Hamm-Rhynern.Der Mannschaftswettkampf bestand aus einer L-Dressur, der Mannschafts-Kür auf L-Niveau, dem Geländeritt der Kl.A und dem abschließenden L-Springen. Vorgestellt wurde die Mannschaft von Christian Schulze Topphoff. In der Mannschaft ritten Tanja Alfers mit Windhoek, Daniela Beuing mit Riviera Maya, Karin Schulze Topphoff mit Aperol und Kathrin Kolkmann mit Lady Lissabon in der Dressur und in der Kür.  Nachdem sie die Dressur mit einem vorläufigen 9. Platz beendeten, holten sie am Abend mit einer großartigen, perfekt gerittenen Kür alles heraus. Das in der Nähe des Turnierplatzes gestartete Feuerwerk machte die Kür nochmehr zu einem Highlight. Der Sieg in der Kür mit Noten von 9,5 bis 10,0 führte sie im Zwischenstand auf Platz 3.  Im Gelände gingen Ludger Rosendahl mit Pialotta, Marie Strömer mit Fara und Annika Schnüpke mit Rosalie an den Start. Zwei Nullrunden im Gelände verbesserten den Zwischenstand nochmals auf Platz 2.  Das  L-Springen am Sonntag ritten Karin Schulze Topphoff mit Aperol, Johanna Hölker-Schoster mit Almira, Kathrin Kolkmann mit Lady Lissabon und Annika Schnüpke mit Rosalie. Es blieb spannend. Nach zwei Nullrunden und einem Klotz in der Wertung sicherten sie sich den tollen 2. Platz hinter dem Reiterverein Kalthof in der Gesamtwertung des Wettkampfes um die Provinzial-Reiter-Standarte. Herzlichen Dank an das gesamte Trainerteam und Herzlichen Glückwunsch an alle!

Ergebnisse

IMG 20170918 WA0001

 

MGM 2017 war ein ein tolles Turnier unter super Bedingungen

Wer hätte gedacht, dass das Wetter doch noch so gut mitspielt. Die Bedingungen beim Mariä-Geburts-Markt-Turnier 2017 waren bestens,natürlich durch das Wetter, aber nicht zuletzt durch die Arbeit vieler Helfer. Die Bodenverhältnisse waren jederzeit perfekt, mit viel Einsatz wurde die Bodenpflege absolviert. Im Zelt für Ehrengäste und Helfer gab es alles, was das Herz begehrt. Es wurde guter Sport gezeigt und zahlreiche Zuschauer waren dabei.

Der Sieger: Frank Plock (o.) mit Petra Weiligmann (Vorsitzende des RFV Gustav Rau), Bürgermeister Wolfgang Pieper und Winfried Münsterkötter (Geschäftsführer der Stadtwerke ETO).

Der Sieger im S-Springen:  Frank Plock (o.) mit Petra Weiligmann (Vorsitzende des RFV Gustav Rau), Bürgermeister Wolfgang Pieper und Winfried Münsterkötter (Geschäftsführer der Stadtwerke ETO).

 

Vorbereitung auf das Provinzialturnier

Ein Teil der Equipe des RFV Gustav Rau Westbevern beim letzten Training.

Ein Teil der Equipe des RFV Gustav Rau Westbevern beim letzten Training. 

Viel Zeit fürs Training blieb nicht, aber die Equipe des RFV Gustav Rau Westbevern peilt bei der Provinzialstandarte einen Platz im oberen Drittel an. Das Herzstück in Rhynern ist die Mannschaftskür unter Flutlicht.

 

Danke für den Blumenschmuck auf dem MGM-Turnier

IMG 20170909 WA0000

Vereinsmitglied August König kümmert sich seit über 50 Jahren um den Blumenschmuck auf dem Mariä-Geburts-Markt-Reitturnier des RFV Gustav Rau Westbevern. "Er pflanzt und züchtet die Blumen im eigenen Garten und dekoriert diese jährlich im Pappelwald. Dieses Jahr wird es dies im stolzen Alter von 80 Jahren zum letzten Mal machen." Der Verein dankt ihm für das außerordentliche Engagement!

NRW-Meisterschaften der Pony Zweispänner

Tim Schäferhoff (hier auf einem Bild vom Fahrturnier bei Schulze Hobbeling) belegte bei der NRW-Meisterschaft den fünften Rang.

Tim Schäferhoff (hier auf einem Bild vom Fahrturnier bei Schulze Hobbeling) belegte bei der NRW-Meisterschaft den fünften Rang. 

Etwas mehr hatten sich die beiden Fahrsportler des RFV Gustav Rau Westbevern bei der NRW-Meisterschaft für Pony-Zweispänner schon erhofft. Tim Schäferhoff landete am Ende vor Michael Gausepohl.

Michael Gausepohl lag mit seiner Vermutung richtig, dass Max Berlage ( RV Schaag) der Topfavorit auf die Nordrhein-Westfalen-Meisterschaft für Pony-Zweispänner sei. Berlage wurde dieser Rolle in Zülpich am Niederrhein vollauf gerecht, holte den Titel mit 95,75 Punkten und trat damit die Nachfolge von Gausepohl vom RFV Gustav Rau Westbevern an. Für den 26-jährigen Westbeverner und seinem Pony-Gespann Dark Devil/Dark Shadow blieb nach den Disziplinen Dressur, Gelände und Hindernisfahren der achte Platz mit 125,94 Punkten.  Tim Schäferhoff  belegte mit Paul/Paula Rang einen guten fünften Rang (123,35 Punkte).

Wir freuen uns auf das Mariä-Geburts-Markt-Turnier 2017

Der Reit- und Fahrverein „Gustav Rau“ Westbevern richtet am Sonntag, Montag und Dienstag, 10. - 12.09.2017 zum 62. Mal in Zusammenarbeit mit der Stadt Telgte das anlässlich des MARIÄ-GEBURTS-MARKTES stattfindende Reit- und Springturnier aus.


Reitturnier

Der Verein und die ganze Umgebung freuen sich die Traditionsveranstaltung auf dem Turnierplatz im wunderschönen Pappelwald in der Emsaue. Die drei Säulen dieser Veranstaltung - Reitturnier, Pferdemarkt und Kirmes - sind für Zuschauer und Reiter gleichermaßen ein großer Anziehungspunkt- Ein Dank gilt ins- besondere den Sponsoren, die die Veranstaltung erst möglich machen.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Pferdesportjugend. Die Kleinsten können ihre ersten Turniererfahrungen im Reiterwettbewerb "Schritt-Trab-Galopp" sowie in einem Springreiterwettbewerb sammeln. Einsteiger mit ein bisschen mehr Erfahrung nehmen an einem Dressurwettbewerb Klasse E und einem Stil-Springwettbewerb teil. Ein besonderes Highlight ist die kombinierte Prüfung, bestehend aus A-Dressur und einem A-Springen.
"Hiermit möchten wir dafür werben, die Kinder und Jugendlichen weiterhin vielseitig auszubilden und eine Spezialisierung erst bei einem höheren Ausbildungsstand vorzunehmen", erläutert die 1. Vorsitzende Petra Weiligmann.

Am Montagvormittag werden dann die Nachwuchspferde in Springpferde-prüfungen an den Start gehen. Besonders spannend wird es vor allem am Montagabend ab 19.30 Uhr in den L- und M- Springen bei Flutlicht.
Ein weiteres Highlight am Dienstag sind das um 12.45 Uhr beginnende Springen der schweren Klasse mit Stechen (S-Springen mit Stechen) um den Preis der Stadt Telgte/Stadtwerke ETO GmbH & Co.KG sowie die Dressurprüfung Klasse M auf dem Dressurviereck.

 Hier die Ausschreibung

und die Zeiteinteilung!

7. Platz in der Gesamtwertung des Springpokals 2017

Spannender konnte es kaum sein: Erst im Stechen wurde die letzte Wertungsprüfung um den Volksbank-Springpokal beim Sommerturnier des RFV Ostbevern entschieden, und damit auch die Gesamtwertung. Mit 126 Punkten aus den vier Wettbewerben holte sich die Startgemeinschaft des RFV Sendenhorst/RFV Warendorf den Gesamtsieg. In der Rangliste folgen mit 118 Punkten der PSV Wessenhorst und der RFV Rinkerode mit 108 Punkten. Mit jeweils 102 Punkten teilen sich der RZFV Ennigerloh-Neubeckum und der RFV Ostbevern den vierten Rang.

In der Gesamteinzelwertung siegte Dennis Lilienbecker vor Sönke Fallenberg und Markus Bremer (Ennigerloh).

Für unsere Reiter lief es in dieser Saison nicht so optimal, es fehlte auch etwas das Glück. In der Gesamtwertung belegte Gustav Rau Westbevern Platz 7.

Hier sind die Mannschaftsergebnisse.

Seite 1 von 18

Anmeldung



Free business joomla templates